Skip to main content

Beton Tischtennisplatte Kauftratgeber: Tipps & Tricks!

Fast jeder kennt sie wahrscheinlich noch damals vom Pausenhof: Die Beton Tischtennisplatte. Damals wie heute sind die stabilen Platten häufiger Anlaufpunkt für Schüler und Kinder. Aber auch Tischtennisvereine und Privatleute finden Gefallen am Beton Tischtennistisch. Die Gründe dafür sind denkbar einfach: Die wuchtigen Platten überdauern im Regelfall Jahre bis Jahrzehnte unbeschadet und sorgen für großen Outdoorspaß. Hier findest Du unsere Beton Tischtennisplatten Empfehlungen und wichtige Tipps rund um den Transport, Aufbau und die Standortwahl der steinernen Tischtennisplatten!

 

Unsere Empfehlungen


123
ttpur beton tischtennisplatte sport thieme beton tischtennisplatte premium cornilleau park tischtennisplatte
Modell TTpur Beton TischtennisplatteSport-Thieme PremiumCornilleau Park
Bewertung
Preis

1.499,00 €

inkl. Versand

1.559,00 €

inkl. Versand

ab 1.799,00 €

inkl. Versand
Preis prüfen auf *Kaufen auf Sport-Thieme.de*Kaufen auf Sport-Thieme.de*

 

Für wen geeignet

beton tischtennisplatte kaufen

Die meisten Menschen kennen die Beton Tischtennisplatte wahrscheinlich noch aus ihrer Kindheit an der Schule. Dort werden die Platten gerne für den Außenbereich verwendet. Aus denkbar einfachen Gründen: Der Tisch ist extrem robust, hält im Außenbereich viele Jahre und überdauert auch das ruppige Verhalten der Kinder. Städte und Gemeinden bauen die stabilen Tische vermehrt in Freizeiträumen als stationäre Sportgeräte.
Aber auch Tischtennisvereine liebäugeln mit der Tischtennisplatte aus Beton.

Für Hotels oder Ferienanlagen ist ein Beton Tischtennistisch eine attraktive Möglichkeit, um die Zufriedenheit der Gäste zu steigern und einen idealen Ausgleich zwischen Urlaubserholung und Bewegung zu schaffen.

Privatpersonen ziehen der Beton Tischtennisplatte lieber einen mobilen Tisch mit Feinspan- oder Melaminharzplatte vor. Schließlich ist die Anschaffung der Tischtennisplatte aus Beton nicht mit jedem Budget vereinbar und vor allem für Gelegenheits- und Hobbyspieler nicht zu empfehlen. Für diese Spielertypen findest Du hier günstige Alternativen.

 

Fokus auf Langlebigkeit

Die vier wichtigsten Punkte des Beton Tischtennistisch. Was sie ausmacht und worauf Du achten solltest, erklären wir Dir hier.

Beton Spielplatte

stein tischtennisplatte

Das Hauptaugenmerk der Beton Tischtennisplatte liegt vor allem darin, möglichst Jahrzehnte zu überdauern und bespielbar zu sein. Das lässt sich durch kein Holz oder Kunststoff der Welt gewährleisten. Schließlich steht die Platte dauerhaft draußen, muss Sonnenlicht, Regen, Schnee und Frost standhalten und dabei auch enorm stabil sein.

Die Materiallösung für die Beton Tischtennisplatte ist aber kein herkömmlicher Beton. Bei nahezu allen Tischen wird dazu Polymerbeton verwendet. Dieser ist 3 bis 5-mal druckbeständiger als normaler Beton und deshalb könnte die Platte auch mehrere Erwachsene aushalten, die auf ihr stehen.

Polymerbeton ist frostsicher, sodass die Platte bei Minusgraden nicht aufplatzt oder kaputtfriert (Schlagloch-Effekt).
Sonnenlicht und schwankende Temperaturen können dem Material nichts anhaben, da es UV-resistent ist. Außerdem blendet der matte Beton nicht so stark, wie beschichtete Holz- oder Harzspielplatten. Hinzu kommt, dass Polymerbeton noch über 50% weniger wiegt, als normaler Zement-Beton.
Insgesamt ist das Material also bestens für den jahrelangen Gebrauch im Außenbereich geeignet.

Netz

Die meisten Beton Tischtennisplatten werden mit einem passenden Netz aus Metall geliefert. Das Netz ist stationär und deshalb ist die Montage nur einmalig. Meist ist das Metallnetz aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt – Rost? Fehlanzeige! Natürlich ist es im normalen Spielbetrieb unkaputtbar. Berüchtigte Netzroller gelingen gar nicht mehr, da das Netz nicht mehr beweglich ist.

Untergestell

Wegen der schweren und robusten Spielplatte muss das Untergestell der Beton Tischtennisplatte mindestens genauso stabil ausfallen. Das wird entweder durch mächtige Pfeiler aus Stahl oder Beton gewährleistet. Das Untergestell sollte sehr einfach und ohne viele Verstrebungen ausfallen. Deshalb ist dessen Aufbau auch unkompliziert.

Profilrahmen

Der Profilrahmen, bzw. die Umrandung der Beton Tischtennisplatte sollte sehr haltbar und bestenfalls aus Metall sein. Wichtig ist, dass vor allem die Ecken der Platte abgerundet sind und damit kein Verletzungsrisiko darstellen. Ein ordentlicher Profilrahmen ist wichtig, da durch große, äußere Einflüsse der Beton an den Kanten abplatzen kann.

 

Kauf und Transport

tischtennisplatte aus beton

Wo sollte man am Besten eine Beton Tischtennisplatte kaufen? Wir raten dazu die Platte über das Internet zu bestellen. Eine einzige Alternative wäre ein Tischtennis Fachgeschäft, dass die wuchtigen Schwergewichte aber oft nicht vorrätig und erst bestellen. Dann kommt das nächste Problem: Wie bekommt man die Platte dann noch zum Aufstellort? Dafür benötigt man schon einen großen Transporter und einige helfende Hände.

Einfacher ist da die Bestellung via Internet, da hier die Beton Tischtennisplatte direkt zur Adresse geliefert wird. Aber Achtung! Es fallen meist denkbar hohe Versandkosten an, da die Platte natürlich nicht vom Hermes-Paketboten ausgeliefert werden kann, sondern von Spedition meist per LKW transportiert wird. Wenn Du eine Beton Tischtennisplatte kaufen möchtest, musst Du deshalb unbedingt die Versandkosten beachten, die für die schweren Tische oftmals über 200 Euro liegen.

 

Aufbau

Beton Tischtennistisch Aufbau

Der Aufbau einer Stein Tischtennisplatte gestaltet sich einfacher als man vielleicht annehmen mag. Benötigt werden zwei kräftige Personen und maximal eine Stunde Zeit. Da die Beton Tischtennisplatte von sich aus sehr stabil ist, entfällt fummlige Schraubendreherei für Verstrebungen.

Zunächst wird das Untergestell zusammengesetzt. Danach sollte dieses optimal positioniert werden, da die Platte mit aufgesetzer Spielfläche nur schwer zu bewegen ist.

Das Aufsetzen beider Spielplattenhälften sollte man unbedingt zu zwei oder besser zu viert erledigen.

Die Montage eines Metallnetzes gestaltet sich danach simpel und mit nur wenigen Schrauben.

 


Die Standortwahl

Beton Tischtennisplatten sind für den stationären Gebrauch gedacht. Praktische Rollen wie bei herkömmlichen Tischen gibt es hier nicht, weshalb die Beton Tischtennisplatte auch nicht mobil ist. Die Standortwahl für eine Stein Tischtennisplatte sollte deshalb gut überlegt sein, da ein nachträgliches Umstellen sich wortwörtlich schwer gestaltet.

Die Faktoren für die Standortwahl sind ähnlich mit denen einer normalen Tischtennisplatte mit einigen Zusätzen. Hier führen wir sie für Dich auf:

  • Wichtigster Punkt: Fester Untergrund. Der Boden muss zwangsläufig fest sein. Ideal eignen sich Asphalt, Beton, Steinpflaster, verdichteter Schotter. Von einer Verwendung auf Rasen oder Erde raten wir ab, da beim häufigen Spielen in Kombination mit Regen Schlammkuhlen entstehen.
  • Ausreichend Platz. Die Platte nimmt allein schon über 4m2 ein (Maße: 274 x 152 cm).Darüber hinaus sollte aber ein großzügiger Bewegungsspielraum bestehen. Wir empfehlen mindestens eine freie, rechteckige Fläche von 8m x 5m bereitzustellen.
  • Windstille. Nichts nervt beim Outdoor Tischtennis mehr als Bälle, die wegen des Windes ihre Richtung ändern. Das macht das Spiel meist unausgeglichen und unspielbar, vor allem bei Rücken- oder Gegenwind für eine Spieler. Deshalb sollte der Standort vor Windböen abgeschirmt sein.

 

Fazit zur Beton Tischtennisplatte

Insgesamt sind Beton Tischtennisplatten ideale Bewegungsanlaufstellen, die im Normalfall jahrelang unbeeindruckt bespielbar sind. Deshalb werden sie oft von Schulen, Vereinen und von Städten und Gemeinden verbaut. Robuster Polymerbeton sorgt für ein unkompliziertes, ganzjähriges Spiel ohne Witterungsschäden. Wichtig beim Kauf einer Beton Tischtennisplatte sind die Angebotswahl (Versandkosten beachten!) und ein optimaler Standort!

 

Vorteile

  • jahrzehntelang spiel- und haltbar
  • extrem robust
  • absolut wetterfest
  • ordentliche Spieleigenschaften

 

Nachteile

  • stationär und vergleichsweise schwer
  • ebener, fester Untergrund benötigt
  • hoher Preis